ADKAR in der Praxis anwenden

Seit das Prosci ADKAR® Modell vor zwei Jahrzehnten entwickelt wurde, haben tausende Change Manager es bei ihren Änderungsinitiativen eingesetzt, um das Projektergebnis zu verbessern.

Das ADKAR Modell gliedert den Änderungsprozess in die grundlegendsten und wichtigsten Elemente und vereinfacht somit die Anwendung. Dennoch ist es ein vielseitiges, facettenreiches Tool, das einen entscheidenden Einfluss darauf haben kann, wie Sie Veränderungen durchführen und wie der Einzelne in Ihrem Unternehmen diesen Wandel empfindet.

Change als Prozess verstehen

Grundlegend für das ADKAR Modell gilt: Eine Veränderung wird als Prozess definiert, nicht als Ereignis. Es zu verstehen kann oftmals komplex und schwierig sein. Die Aufteilung von Veränderungen in einzelne Elemente hilft uns dabei, den Veränderungsprozess und den Umgang damit zu verstehen. Die Phasentheorie des Wandels geht auf Werke von Arnold Van Gennep (1909), Kurt Lewin (1948) und William Bridges (1980) zurück.

Die drei Veränderungsstadien – Ist-Zustand, Wandel und Soll-Zustand – bilden einen starken Rahmen für den prozessorientierten Ansatz des ADKAR-Modells. Das Modell macht deutlich, wie ein Individuum den Veränderungsprozess durchläuft, vom Ist-Zustand bis zum Soll-Zustand, und liefert die für einen erfolgreichen Wandel des Unternehmens notwendigen Erkenntnisse.

Adkar_Prozess

Ist-Zustand: Um sich vom aktuellen Zustand weiterzuentwickeln, benötigt der Einzelne zunächst ein Bewusstsein für die Notwendigkeit der Veränderung und den Wunsch, am Wandel teilzunehmen und diesen zu unterstützen.

Wandel: Ein erfolgreicher Wandel erfordert Change Kenntnisse und die Fähigkeit, die erforderlichen Skills und Verhaltensweisen anzuwenden.

Soll-Zustand: Im letzten Stadium benötigt der Einzelne die Fähigkeit und Unterstützung, um den Wandel weiterzuverfolgen.

EIN MODELL AUF DER GRUNDLAGE VON CHANGE-MANAGEMENT BEST PRACTICES

Ansatz_Prosci

Strukturierter Ansatz und Methodik

Das ADKAR-Modell ist ein ergebnisorientiertes Modell, das die Meilensteine beschreibt, die der Einzelne erreichen muss, um sich den Veränderungen erfolgreich anzupassen Diese Meilensteine sind die Basis für die Entwicklung der Change Management Planung.
IndividuellerChange

Individuellen Change ermöglichen

Mit Hilfe des ADKAR-Bewertungsmodells können Sie die wunden Punkte jedes Mitarbeiters, der vom Wandel betroffen ist, ermitteln. Sobald Sie diese und somit die Grundursache für ihre Probleme im Change verstehen, können Sie eine Strategie entwickeln, die den Einzelnen auf seinem Weg unterstützt.
Change_messen

Change-Ergebnisse messen

Durch einfaches Messen von Change Management Aktivitäten können Sie nicht feststellen, ob Ihr Ansatz die gewünschten Effekte erzielt. Da das ADKAR Modell alle erfolgsversprechenden Elemente für nachhaltigen Wandel definiert, können Sie diese als Maßstab verwenden, um die Auswirkungen Ihrer Change Management Aktivitäten zu bewerten.
Gemeinsame_Sprache

Gemeinsame Sprache für Wandel

Das ADKAR Modell bietet einen hilfreichen Leitfaden zur Kommunikation von Veränderungen. Führungskräfte können damit Gespräche produktiver führen und Mitarbeiter können anhand des Modells erkennen, warum sie mit einer bestimmten Änderung besonders zu kämpfen haben. Eine gemeinsame Sprache gibt schwierigen Gesprächen effizienten Auftrieb.
Projektmanagement

Integration mit Projekt­management

Um langfristige Ergebnisse zu erzielen, erfordert es mehr als nur „das Projekt abzuschließen“. Das ADKAR Modell konzentriert sich auf die Akzeptanz und Umsetzung, wodurch die Projektabwicklung unterstützt und gefördert wird.
Manager

Verstärkung für Manager und Führungskräfte

Mit dem ADKAR Modell können Führungskräfte genau bestimmen, wo sich ihre Mitarbeiter im Veränderungsprozess befinden. So können sie jeden Mitarbeiter auf der Grundlage seiner individuellen Fortschritte und seiner persönlichen Herausforderungen coachen. Das Prosci ADKAR Modell hilft Führungskräften zu großartigen Leadern des Wandels zu werden.